50 Jahre KIHOB

Auf Anregung der Vereinigung Bernischer Akademikerinnen (VBA) entstand 1969 eine professionelle Betreuung für Kinder von Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Bern. Die Uni-Kita war vorerst als Verein organisiert und damit nicht Teil der Universität. 2012 ging der Verein in der Stiftung Kinderbetreuung im Hochschulraum Bern (KIHOB) auf, deren Trägerinnen die Universität Bern und die PHBern sind. Seit ihrer Gründung versteht sich die Uni-Kita – heute die KIHOB – als eine Institution, die jedes einzelne Kind in seiner individuellen Entwicklung unterstützt, das Leben in der Gemeinschaft fördert und eine altersgerechte Vorschulbildung pflegt. Für die Universität und die PHBern bedeutet die Kinderbetreuung an den beiden Hochschulen ein wichtiges Instrument für die Gleichstellung von Frauen und Männern. 2019 feiert KIHOB nun das 50-jährige Jubiläum.

Die Geschichte von KIHOB

Eine Übersicht über die vergangenen 50 Jahre finden Sie im folgenden Dokument.